bluebit

Crowdfunding über Kickstarter

Mobiles 15,6-Zoll Display Gemini macht Smartphone zum Laptop

von Robert Klatt •

Per Kickstarter konnten in nur 2 Tagen rund 500.000 Dollar eingesammelt werden. Angeboten wird das Display ab 189 Dollar.


0 Kommentare

Wenige Tage nach der Vorstellung des mobilen 12,5-Zoll Display Lapscreen hat das chinesische Unternehmen Taihe die Finanzierung seines 15,6-Zoll Displays Gemini per Crowdfunding über Kickstarter mehr als erfolgreich abgeschlossen. Die Kampagne deren ursprüngliches Finanzierungsziel bei bescheidenen 1000 Dollar lag, konnte innerhalb weniger Tage bereits mehr als 500.000 Dollar einnehmen. Unterstützer können sich noch 27 Tage an der Finanzierung des Projekts beteiligen.

Integrierter Akku

Der größte Unterschied zum Lapscreen ist neben dem größeren Display auch der integrierte Akku, über den beide Varianten des Gemini-Displays verfügen werden. Das mobile Display soll so ohne Steckdose bis zu fünf Stunden nutzbar seien. Die Einsteigerversion des Gemini bietet eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) und unterstützt Eingaben per Touchscreen. Das UHD-Modell des Displays (4.096 x 2.160 Pixel) besitzt keine Touch-Funktion.

Unterstützer die per Kickstarter "spenden" erhalten die Full-HD-Variante für 189 Dollar, für die UHD-Variante werden 299 Dollar fällig. Dazu kommen noch Versandkosten und eventuelle Zollgebühren. Preislich liegt das Produkt damit etwa auf dem Niveau des Lapscreen, der ohne Touch-Support 200 Dollar kostet und mit Touch-Support mit 300 Dollar zu Buche schlägt.

Viele Anschlussmöglichkeiten

Genutzt werden können die Displays sowohl mit Smartphones als auch mit Laptops und Computern. Die Full-HD-Variante verfügt über zwei Mini-HDMI-Ports und zwei Mini-USB-Ports sowie einen USB-Typ-C-Port. Die 4K-Variante bietet einen HDMI-Port im Vollformat, einen Mini-DisplayPort und einen USB-Typ-C-Port sowie zwei USB-3.0-Ports.

Außerdem unterstützt die UHD-Variante den Adobe-Farbraum zu 100 Prozent, was sie zum idealen Begleiter für Fotografen und Videoproduzenten macht. Anspruchsvolle Spieler werden aufgrund der hohen Latenz von 15 ms (grau zu grau) hingegen mit keinem der beiden Gemini-Displays zufrieden werden.

0 Kommentare

Kommentar verfassen