bluebit

Inhalte von HBO

Video-Streaming – Warner plant Konkurrenz für Netflix und Co.

von Robert Klatt •

Der neue Streaming-Dienst zeigt möglicherweise exklusiv Game of Thrones, Westworld und andere Hits. Auch Disney plant ein eigenes Streaming-Angebot.


0 Kommentare

Laut einem Bericht des Magazins Variety hat Warner Firmenchef John Stankey in Los Angeles während einer Konferenz bekanntgegeben, dass sein Unternehmen bis Ende 2019 einen eigenen Streaming-Dienst starten wird, der als Konkurrenz zu Netflix und Disney positioniert wird. Dazu wird Warner laut eigenen Aussagen ähnlich hohe Investition tätigen wie Netflix, die aktuell bei etwa 8 Milliarden Dollar pro Jahr liegen.

HBO Inhalte als Zugpferd

Als Zugpferd für den neuen Streaming-Dienst sollen Inhalte von HBO dienen. Das bereits zum Medienkonzern Warner gehörende Studio hat unteranderem die Erfolgsserien Game of Thrones und Westworld produziert. Für Game of Thrones sind nach der Abschlussstaffel bereits Gerüchte über weitere Serien in derselben Fantasiewelt aufgekommen. Der noch namenlose Streaming-Dienst soll aufgrund zusätzlicher Inhalte teurer als HBO seien. Die Preise lägen damit bei über 15 Dollar pro Monat. HBO ist in Europa nicht verfügbar. Ob der neue Streaming-Dienst auch nach Europa kommen wird ist ebenfalls noch unbekannt.

Disney ebenfalls mit neuem Streaming-Angebot

Neben dem Warner Angebot plant auch Disney einen neuen Streaming-Dienst, der ebenfalls Ende 2019 als Netflix Konkurrent auf den Markt kommen soll. Disney möchte nach aktuellen Informationen jedoch vorerst nur in den USA starten. Möglicherweise führt dies dazu, dass Exklusivinhalte von Disney in Deutschland nicht legal abgerufen werden können. Dazu gehört beispielsweise die Star-Wars-Serie The Mandalorian, die von Fans seit langem auch in Europa erwartet wird.

Zumindest Fans der ebenfalls von der Warner-Tochter New Line Cinema produzierten Der Herr der Ringe Serie können dank bereits bestehender Verträge mit Amazon die Serie auch in Deutschland genießen. Das Release-Datum steht auch hier noch nicht fest.

Netflix selbst ist derzeit zwar noch mit großem Abstand Marktführer. Die eigenen Produktionen konnten bisher aber noch nicht an die Erfolge von Game of Thrones und anderen Hits anknüpfen.

0 Kommentare

Kommentar verfassen