bluebit

Weltpremiere

Faltbares Smartphone 'Royole FlexPai' ab Dezember erhältlich

von Robert Klatt •

Das 7,8 Zoll Display ist vergleich mit einem iPad mini. Verwendet wird eine modifizierte Android-Version. Die Auslieferung erfolgt Ende Dezember.


0 Kommentare

Das bisher kaum bekannte Unternehmen Royole aus Kalifornien hat geschafft wovon Apple, Samsung, Huawei und Co. bisher nur träumen können und kürzlich das erste faltbare Smartphone vorgestellt, das noch dieses Jahr bestellt werden kann. Ausgeklappt ist die Display-Größe des Royole FlexPai vergleichbar mit einem iPad mini. Das Smartphone verfügt über ein 7,8 Zoll Display, das iPad mini über ein 7,9 Zoll Display. Die Auflösung des AMOLED-Bildschirms im 4 zu 3 Format beträgt 1.920 x 1.440 Pixel.

Ein in der Mitte integrierter Scharnier ermöglicht es das Display zu falten. Außerdem schützt er das Display vor Schäden, da der maximale Klapp-Radius begrenzt wird. Im geklappten Zustand entstehen drei Bildschirme mit den Auflösungen 390 x 1.440 Pixel (21 zu 9 Format) in der Mitte, 810 x 1.440 Pixel (16 zu 9 Format) auf der Vorderseite und 720 x 1.440 Pixel (18 zu 9) auf der Rückseite.

Neuer Qualcomm SoC

Der im Datenblatt nicht genau genannte Prozessor aus dem Hause Qualcomm ist vermutlich der neue Snapdragon 8150, der offiziell erst Anfang Dezember vorgestellt wird. Der im 7 Nanometer Verfahren gefertigte Prozessor verfügt wie das bisherige Qualcomm Flaggschiff Snapdragon 845 über acht Kerne, von denen vier für stromsparende Aufgaben und vier für rechenintensive Aufgaben vorhanden sind. Deutlich verbessert wurde der neue Adreno 640 Grafikchip.

Software aus Eigenentwicklung

Das verwendete Betriebssystem ist eine Eigenentwicklung von Royole, die auf der aktuellen Android 9.0 Pie Version basiert. Royole hat das System um die Oberfläche Water OS 1.0. ergänzt. Sie sorgt dafür, dass sich die Oberfläche des Smartphones ändert, wenn es zusammen- oder aufgeklappt wird.

Kompatibel nur mit chinesischen Providern

Bisher bietet Royole das Smartphone exklusiv über den eigenen Onlineshop als „Gerät für Entwickler“ an. Erhältlich ist das Smartphone mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte oder 256 GByte Speicher. Der Akku hat 3.800 mAh Kapazität. Die Dual-Kamera verfügt über 16 und 20 Megapixel. Mit 320 Gramm ist das Smartphone zwar schwerer als herkömmliche Geräte, für die Größe des Displays ist das Gewicht jedoch angemessen.

Ausgeliefert wird das Royole FlexPai ab Ende Dezember. Die 128 GByte Version wird für 1.388 Euro angeboten, die 256 GByte Version kostet 1.539 Euro. Europäische Kunden müssen sich leider noch gedulden, da die derzeit angebotene Version ausschließlich mit den chinesischen Mobilfunkanbietern China Mobile, China Unicom und China Telecom nutzbar ist.

0 Kommentare

Kommentar verfassen