bluebit

Robustes Tablet mit IP68 Zertifizierung

Samsung stellt Tablet Galaxy Tab Active 2 vor

von Dennis Lenz •

Das Samsung Galaxy Tab Active 2 ist besonders Widerstandsfähig gegen Stürze, Vibrationen und hohen Druck. Es eignet sich für den geschäftlichen Einsatz zum Beispiel für Außendienstmitarbeiter.


0 Kommentare

Das Samsung Galaxy Tab Active 2 wird zum Marktstart Mitte November für unter 500 Euro erhältlich sein. Die robuste Tablet-Variante von Samsung wurde wie das Ruggedized-Tablet speziell für anspruchsvolle Geschäftskunden entworfen. Mögliche Einsatzzwecke sind beispielsweise Außendienstmitarbeiter oder Industrieanlagen, in denen häufig Bedingungen herrschen die normale Tablets in die Knie zwingen.

Das Tablet des südkoreanischen Herstellers ist nach der US-amerikanischen Militärnorm MIL-STD-810 zertifiziert. Die Norm gibt hohe Widerstandsfähigkeiten gegen Stürze, Vibrationen, hohen Druck, hohe Temperaturen und andere negative Umwelteinflüsse vor. Laut Samsung wird das Tablet bei Stürzen aus 1,2 Metern Höhe nicht zerstört, wenn das im Lieferumfang enthaltenen Protective Cover+ verwendet wird. Der Schutz vor Staub und Wasser ist nach IP68 Standard zertifiziert.

Auch das Touch-Display ist für die speziellen Anforderungen optimiert. Es kann mit Handschuhen und feuchten Händen bedient werden. Der mitgelieferte S-Pen-Stift ermöglichte genaue Eingaben mit 4096 Druckstufen. Auch der Stift ist nach IP68 Zertifiziert und kann daher auch im Regen oder anderen feuchten Umgebungen eingesetzt werden. Die Bedienoberfläche und das einfache Design sind darauf optimiert, das Tablet mit nur einer Hand zu halten und zu steuern.

Um das Ökosystem und die Anzahl der verfügbaren Apps zu vergrößern hat Samsung Mobile gezielt Kooperationen mit Software- und Hardwarepartnern gesucht. IBM Maximo bietet auf dem Galaxy Tab Active 2 ein leistungsstarkes Asset-Management und Arbeitsmanagement. Weitere Gerätefunktionen wie die biometrische Erkennung von Benutzern, der Multi-Sensor-Modus und der S-Pen sollen die Arbeiten der Nutzer erleichtern. Mitarbeiter sollen so beispielsweise unabhängig von ihrer Umgebung und dem Wetter Ausrüstungsinspektion und Wartungen mit Unterstützung des Tablets durchführen können.

Der Preis ist für ein Tablet das hauptsächlich an Firmenkunden verkauft werden soll relativ gering. Die Hardwareausstattung ist ordentlich aber nicht spektakulär.  Die Auflösung des 8-Zoll großen Displays liegt bei 1280 mal 800 Bildpunkten. Der Achtkern-Prozessor Exynos 7870 bietet eine maximale Taktrate von 1,6 GHz. Außerdem verfügt das Tablet über 3 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flashspeicher, der allerdings per MicroSD-Karte noch um 256 GByte erweitert werden kann. Die auf der Rückseite installierte Kamera hat eine Auflösung von 8-Megapixel sowie einen Autofokus und Blitz. Die Auflösung der Frontkamera liegt bei 5-Megapixel.

Der Typ C Anschluss unterstützt den USB 2.0 Standard. Zusätzlich ist noch ein POGO-Pin-Anschluss vorhanden. Die Batterie kann vom Nutzer einfach ausgetauscht werden. Sie bietet eine Kapazität von 4450 mAh. Das Tablet wiegt in der WLAN-Version 415 Gramm und in der LTE-Cat.6-Version 419 Gramm.

Zur biometrischen Authentifizierung kann der Fingerabdrucksensor verwendet werden. Alternativ kann der Nutzer sich auch freihändig per Gesichtserkennung am Gerät anmelden. Das verwendete Betriebssystem ist Android 7.1. Die Systemerweiterung Knox in der Version 2.8 ist ebenfalls für das Tablet erhältlich. Sie verspricht mehr Sicherheit als das normale Android und ermöglicht die Einbindung des Tablets in weitverbreitete Enterprise-Mobility-Lösungen.

0 Kommentare

Kommentar verfassen