bluebit

Zentrale Plattform für Google Dienste

Neuer Cloud-Speicher Google One für Gmail, Fotos und Co. vorgestellt

von Robert Klatt •

Google One bietet bis zu 30 TB Kapazität. Der Speicher kann mit bis zu fünf Familienmitgliedern geteilt werden. Der Einstieg kostet nur 1,99 Euro monatlich.


1 Kommentar

Google hat einen neuen Cloud-Speicher mit dem Namen „One“ angekündigt. One dient in Zukunft als zentraler Speicher für alle Google-Dienste. Das kleinste Paket umfasst 100 GB Speicher für 1,99 US-Dollar monatlich. Größere Pakete sind bis zu 30 GB-Kapazität erhältlich. Der Dienst soll auch in Deutschland in den kommenden Monaten auf den Markt kommen.

Google möchte mit One ihren zweiten Cloud-Dienst Google Drive nicht ersetzen, obwohl dies in einigen Berichten so geschrieben wurde. Google One soll lediglich die Basis für andere Google-Dienste bereitstellen. Dienste wie Google Drive, Fotos und Gmail sollen den Speicher dann jeweils nutzen. Aktuell stellt Google Drive sowohl einen Google-Dienst als auch den dafür notwendigen Cloud-Speicher zur Verfügung. Dies wird in Zukunft auf zwei separate Produkte aufgeteilt, Google Drive wird aber immer noch existieren.

Bestandkunden erhalten statt 1 TB nun 2 TB kostenlos

Google One wird in den selben Speichergrößen wie Google Drive erhältlich sein. Einige Pakete erhalten jedoch zum gleichen Preis im neuen Produkt mehr Kapazität. 100 GB stellt weiterhin den Einstieg in die Google-Cloud dar. Der Preis bleibt unverändert bei 1,99 US-Dollar wie bei Google Drive. Das nächst höhere Paket mit 200 GB für 2,99 US-Dollar wurde neu eingeführt. Kunden die bisher 1 TB für 9,99 US-Dollar abonniert hatten, können sich mit der Einführung von Google One über 2 TB zum selben Preis freuen.

Die Umstellung von 1 TB auf 2 TB erfolgt für Nutzer von Google Drive automatisch und ohne Mehrkosten. Alle anderen Bestandskunden von Google Drive werden ebenfalls automatisch zu Google One transferiert. Zu welchem Preis die großen Pakete mit 10, 20 und 30 TB bei Google One angeboten werden, hat der Konzern bisher nicht veröffentlicht. Aktuell kosten die Kapazitäten bei Google Drive 99,99 Euro, 199,99 Euro und 299,99 Euro monatlich. Jeder Besitzer eines Google-Accounts erhält weiterhin 15 GB Speicherkapazität kostenlos.

Kapazität kann in der Familie geteilt werden

Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit erstmalig die gemietete Speicherkapazität zwischen bis zu fünf Familienmitgliedern aufzuteilen. Google erklärte, dass dieses Feature von Google Drive Kunden stark nachgefragt wurde. Neben dem Speicherplatz sollen zahlenden Google One Kunden schnelleren Support bei allen Google-Diensten erhalten. Außerdem sind gelegentliche Boni wie Guthaben für Google Play und Sonderangebote für Produkte aus der Google-Suche wie Hotels möglich. Google kündigte an in Zukunft weitere Vorteile hinzuzufügen.

Zunächst erscheint der neue Cloud-Dienst lediglich in den USA. In den kommenden Monaten werden aber weitere Regionen folgen. Auf der deutschen Google One Seite kein konkretes Datum, sondern lediglich der Hinweis „demnächst verfügbar“ ersichtlich. Interessierte Kunden können sich bereits registrieren, um Informationen zu erhalten sobald das Produkt verfügbar ist.

1 Kommentar

Sveniano
Solange die Google Drive wirklich nicht einstellen ist alles OK :)
Kommentar verfassen