bluebit

Bereits in 24 Ländern verfügbar

Apple Pay kommt nach dieses Jahr nach Deutschland

von Robert Klatt •

Apple Pay soll bis Ende 2018 auch in Deutschland auf den Markt kommen. Die Deutsche Bank und Wirecard sind bereits als Partner bekannt.


0 Kommentare

Der „iPhone-Bezahldienst“ Apple Pay wurde bereits vor vier Jahren in den USA gestartet und ist inzwischen auch in vielen andere Staaten weltweit verfügbar. Konzernchef Tim Cook erklärte am vergangenen Dienstag, dass die mobile Bezahlmöglichkeit bis Ende des Jahres auch in Deutschland erhältlich sein wird. Konkrete Details wie die teilnehmenden Banken hat Cook bisher nicht veröffentlicht.

Der späte Start von Apple Pay in Deutschland wurde verursacht, da sich Apple und die Banken nicht darauf einigen konnten, in welcher Höhe Kreditkartengebühren bei der Bezahlung anfallen. Ein Sprecher der Deutschen Bank sagte, dass „die Bank später in diesem Jahr Apple Pay auf den Markt bringen wird. Außerdem wird Wirecard Apple ebenfalls zum Deutschlandstart unterstützen. Auch die Volks- und Raiffeisenbanken haben bekannt gegeben, dass sie einer Kooperation mit Apple gegenüber offen seien, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete. Laut einem Artikel der „Computerbild“ ist hat auch das Fintech-Start-up N26 seine Systeme bereits für Apple Pay angepasst. Hinweise deuten außerdem daraufhin, dass auch die DKB und die Comdirect-Bank mit Apple Pay genutzt werden können.

Teilnahme der Sparkasse noch fraglich

Ob auch die Sparkasse an Apple Pay teilnehmen wird ist fraglich, da sie erst diese Woche ein eigenes Produkt zum mobilen Bezahlen per Smartphone gestartet haben, das jedoch bisher nur auf Android-Geräten genutzt werden kann.

Aufgrund der sehr strengen Geheimhaltungsvereinbarung zwischen Apple und den beteiligten Banken wird es jedoch noch einige Zeit dauern, bis offizielle Mitteilungen kommen.

Apple Pay kann genutzt werden, um mit einem iPhone oder einer iWatch herkömmliche EC- und Kreditkarten zu ersetzen. Dazu muss lediglich das Bezahlterminmal NFC anbieten. In Deutschland ist bereits ein Großteil aller Kassen mit dieser kontaktlosen Bezahlmöglichkeit ausgerüstet. Apple Pay kann auch wie Paypal zum Online-Shopping verwendet werden. Zur Zahlung muss lediglich das iPhone oder die iWatch kurz an das Lesegerät im Laden gehalten werden.

Apple Pay über Umweg bereits in Deutschland nutzbar

Über einen Umweg kann Apple Pay bereits jetzt vor dem offiziellen Start in Deutschland genutzt werden. Dazu ist neben einer App wie „Boon“ von Wirecard auch eine ausländische Apple-ID nötig. Die virtuelle Kreditkarte kann dann mit dem ausländischen Apple Konto verknüpft werden, um so Apple Pay freizuschalten.

Ob der überraschende Start von Apple Pay mit der kürzlichen Release von Google Pay und der Sparkassen Alternative zusammenhängt hat Apple nicht erklärt. Es ist jedoch zu vermuten, dass der iPhone-Hersteller keine Kunden an die Konkurrenz verlieren möchte, die bereits fertige Produkte anbietet und daher auf den deutschen Markt drängt.

0 Kommentare

Kommentar verfassen